Umfragen

Umfrage Handlungsfelder SDG-Projekt

“Wie stellen wir uns Bad Bergzabern im Jahr 2030 vor? Was wollen wir im Sinne der Nachhaltigkeit erreichen im Bereich Wohnen, Zusammenleben, Erholen und mehr?” Diese zentralen Fragen sollen im Rahmen des SDG-Modellprojekts für ein nachhaltiges Rheinland-Pfalz beantwortet werden. Zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern wird eine Nachaltigkeitsstrategie für Bad Bergzabern entwickelt. Sie basiert auf den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (engl. Sustainable Development Goals, kurz SDGs). In der Bestandsaufnahme und in der ersten Webkonferenz haben sich fünf vorläufige Handlungsfelder herauskristallisiert, die wir gemeinsam mit Ihnen anpassen und erweitern möchten.

Da aufgrund von Corona derzeit keine öffentlichen Veranstaltungen möglich sind, müssen wir auf alternative Formen der Bürgerbeteiligung umsteigen: Bis zum 9. Juni gibt es die Gelegenheit, uns über diese Online-Umfrage eine Rückmeldung zu den vorläufigen Handlungsfeldern zu geben. Haben Sie schon konkrete Ideen für die Umsetzung? (Ideen aus der ersten Webkonferenz sind bereits kursiv eingetragen) Gibt es darüber hinaus noch andere Handlungsfelder oder Themen, die für Bad Bergzabern wichtig wären? Nutzen Sie dafür gern das Kommentarfeld am Ende der Seite oder schreiben Sie eine Mail an u.schulz@vgbza.de.

Die Umfrage ist mittlerweile beendet. Aus datenschutzrechtlichen Gründen war sie so eingestellt, dass jeder die Umfrage beliebig oft beantworten konnte. Deswegen sind die Ergebnisse nur bedingt aussagekräftig. In der Zukunftswerkstatt am 23.9. gibt es aber die Gelegenheit, weitere (alternative) Handlungsfelder vorzuschlagen.

Umfrage zu den vorläufigen Handlungsfeldern:

1. Mobilität und Klimaschutz

– Wie kann umweltfreundliche Mobilität gefördert werden?

– Welche Klimaschutzmaßnahmen sind nötig?

  • Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs
  • Ausbau der erneuerbaren Energien

Wie wichtig ist das Handlungsfeld "Mobilität und Klimaschutz" Ihrer Meinung nach für Bad Bergzabern?

  • Nicht wichtig (70%, 179 Votes)
  • Sehr wichtig (15%, 39 Votes)
  • Wichtig (9%, 24 Votes)
  • Weniger wichtig (5%, 13 Votes)

Total Voters: 255

Loading ... Loading ...

2. Zusammenleben

– Was können wir dafür tun, dass alle Menschen, insbesondere junge und ältere, sowie Menschen mit Migrationshintergrund oder mit Behinderung, sich in unserer Stadt wohlfühlen und sich aktiv am gesellschaftlichen Leben beteiligen können?

  • die Wertschätzung zwischen den verschiedenen Generationen fördern
  • Angebote und Strukturen für alle Altersklassen schaffen bzw. verbessern, insbesondere für Kinder und Jugendliche (z.B. Spielplätze, Treffpunkte für Jugendliche)
  • Stärkung des Gesundheitswesens
  • mehr Bürgerbeteiligung
  • Förderung von Kunst und Kultur

Wie wichtig ist das Handlungsfeld "Zusammenleben" Ihrer Meinung nach für Bad Bergzabern?

  • Nicht wichtig (68%, 156 Votes)
  • Sehr wichtig (22%, 51 Votes)
  • Wichtig (7%, 15 Votes)
  • Weniger wichtig (3%, 7 Votes)

Total Voters: 229

Loading ... Loading ...

3. Nachhaltiger Konsum und globale Verantwortung

– Wie kann verantwortungsvoller Konsum gefördert werden?

– Wie können wir uns global engagieren?

  • Stärkung der regionalen Wertschöpfung
  • Stärkung der Innenstadt
  • Projekte im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wie wichtig ist das Handlungsfeld "Nachhaltiger Konsum und globale Verantwortung" Ihrer Meinung nach für Bad Bergzabern?

  • Nicht wichtig (68%, 160 Votes)
  • Sehr wichtig (19%, 45 Votes)
  • Wichtig (10%, 24 Votes)
  • Weniger wichtig (2%, 5 Votes)

Total Voters: 234

Loading ... Loading ...

4. Bebauung

– Wie können soziale und ökologische Kriterien in der Bebauung berücksichtigt werden?

  • lebendige Wohnkultur
  • bezahlbarer Wohnraum

Wie wichtig ist das Handlungsfeld "Bebauung" Ihrer Meinung nach für Bad Bergzabern?

  • Nicht wichtig (70%, 163 Votes)
  • Sehr wichtig (14%, 33 Votes)
  • Wichtig (9%, 21 Votes)
  • Weniger wichtig (7%, 17 Votes)

Total Voters: 234

Loading ... Loading ...

5. Grünflächen und Umwelt

– Welchen Beitrag können städtische Grünflächen zum Erhalt der Artenvielfalt leisten?

– Wie können Grünflächen attraktiv für alle Menschen werden, insbesondere für Kinder, Jugendliche, Senioren und Menschen mit Behinderung?

Wie wichtig ist das Handlungsfeld "Grünflächen und Artenvielfalt" Ihrer Meinung nach für Bad Bergzabern?

  • Nicht wichtig (70%, 172 Votes)
  • Sehr wichtig (18%, 45 Votes)
  • Wichtig (10%, 25 Votes)
  • Weniger wichtig (2%, 5 Votes)

Total Voters: 247

Loading ... Loading ...

Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um an der kurzen Umfrage teilzunehmen. Nur durch Ihre Rückmeldung und aktive Mitgestaltung kann eine Strategie entstehen, die für Bad Bergzabern passend und machbar ist.

(Text: Amely Munz)

5 Kommentare

  • Hübner

    -Ausbau der Radwegnetzes
    -gemeinsame Feste (z.B. Stadtfest)
    -Stärkung der Vereine und ihrer Stätten
    -Pop-Up Shops
    -Anreiz für junge Familien
    -Weitere Wasserspiele
    -Attraktivitätsausbau des Schwanenweihers

  • Sarah Hübner

    Höhere Taktung Zug-Fahrplan, Anbindung an Straßenbahn- Netz nach Karlsruhe, UNBEDINGT mehr Spielplätze und Angebote für Kinder, attraktive Angebote für junge Familien um die Stadt zu verjüngen inkl. bezahlbarem Wohnraum/Wohneigentum, Stärkung der Sportvereine, Belebung der Innenstadt

  • Kechler

    – Gehbehinderte/Rollstuhlfahrer sollten zu 100% problemlos alleine Geschäfts- und öffentliche Gebäude betreten/befahren können
    – „Essbare Stadt“, ein Konzept das ich mir für unsere Stadt auch vorstellen könnte
    – RaDweGe Ausbau !!!!
    -KuNsT !!! zum anfassen, verteilt bis hin zum Schwanenweiher
    – 1-2 weitere Cafés in der Innenstadt fördern, zBSp. am Marktplatz
    – bezahlbaren Wohnraum für alle die kein Eigentum wollen !!!

  • Tammo Voigt

    _Radwegeausbau im Grundsatz ok; gibt es Bedarfsanalyse ? Wichtig: Wie sorgen wir dafür, daß vorhandene Radwege genutzt werden und nicht die normale Straße!!
    _Reaktivierung/Belebung der Innenstadt ist sehr wichtig: Gibt es Analysen, was potentielle Bezieher von Läden o. Wohnungen reklamieren? Daraus lassen sich Abhilfekonzepte erarbeiten
    – Nahverkehrstaktung wurde im ersten Webcall diskutiert: Gibt es belastbare Bedarfsanalyse (Umfrage?), was konkret fehlt? zus. Fahrgastpotenziale?
    – Straßenbahnanbindung wäre ein Multimilionenprojekt, sollte von jeglicher Agenda verschwinden.
    – Veranstaltungen wurden im ersten Webcall andiskutiert. Gibt es konkrete Vorstellungen? Wer initiert? Welche Zielgruppe soll angesprochen werden ?
    – Spielplätze wurden im ersten Webcall andiskutiert: Gibt es Badarsfanalyse / Umfrage bei Familien?
    – Zielgruppe junge Familien: Entwicklung Werbekampagne? Vorteile BZA ?
    Bin auf den nächsten Call gespannt!

    • amelymunz

      Danke für den Kommentar. Bitte beachten Sie, dass zum jetzigen Zeitpunkt lediglich Ideen gesammelt werden. Die Überprüfung der Machbarkeit und die Ausarbeitung mit konkreten Handlungsschritten erfolgt erst später.
      Zur Belebung der Innenstadt: Diesbezüglich hat Frau Schultz vom Zentrumsmanagement bereits ein ausführliches Konzept erstellt, das sie gern näher erläutert.
      Zu Ihrem Vorschlag der Bedarfsanalyse: Die Idee finde ich grundsätzlich sinnvoll, und wir versuchen ja auch mit dieser kleinen Umfrage einen Bedarf zu ermitteln. Dabei sollte eher das Wie als das OB im Zentrum stehen. Denn die Agenda 2030 sieht vor, unabhängig vom aktuellen Bedarf Städte so zu entwickeln, dass sie für alle Altersklassen und Gruppen von Menschen attraktiv sind. Ebenso ist die Förderung umweltfreundlicher Mobilität (z.B. über die Schaffung geeigneter Radwege, Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs usw.) in den SDGs verankert, da damit auch ein Beitrag zum Klimaschutz sowie zur Gesundheitsvorsorge (zB weniger Atemwegserkrankungen) geleistet werden soll. Das macht ja auch Sinn, denn ein Bedarf entwickelt sich mit dem Angebot. Mehr Informationen zur Agenda 2030 mit den SDGs und den für Kommunen relevanten Unterzielen und Indikatoren finden Sie hier: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/sdg-indikatoren-fuer-kommunen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.